Produkttest Laufschuh Merrell all out terra ice WTPF, Trail-Schuh mit Spikes und Dry Membran


Am 15. Dezember 2015 leistete ich mir diesen Laufschuh für 160€, inzwischen bekommt man ihn auch schon ab etwa 100€ und dafür ist er mehr als ein Schnäppchen.

Merrell all out terra ice WTPF

Doch wie kam ich zu diesem Schuh, wofür brauche ich ihn und warum wählte ich diesen Schuh?

Meine Grundanforderung bestand darin, einen griffigen Laufschuh für rutschige Untergründe zu finden. Ich laufen meisten mit meinem Asics Gel-Kayano 20, er ist auf Asphalt optimal, selbst bei Nässe, zumindest was die Griffigkeit der Gummisohle betrifft. Wegen dieser Griffigkeit nehme ich den Schuh auch gerne zum Tretrollern.

Für Läufe auf Feld- und Waldwegen habe ich einen Salomon XR-Mission, er war mein erster Laufschuh, ich habe ihn vermutlich im Jahr 2013 oder 2014 gekauft, als ich mit dem Laufen begonnen habe. Ich suchte ihn im lokalen Sportfachhandel aus, er passt mir gut, ist leicht, läuft sich gut und erschien mir griffig für Feld- und Waldwege. Wie sich später zeigte, war dem nicht ganz so, bei nassem Untergrund ist er recht rutschig, vermutlich wegen seiner PU Sohle, es ist eben kein Gummi und das Profil ist moderat. Hinzu kam, für den Wintereinsatz ist der Schuh ungeeignet, da nicht wasserdicht.

Es musste ein anderer Schuh her, so hatte ich im beginnenden Winter 2015/2016 entschieden. Ich hatte Vergleichstests in der einschlägigen Fachpresse gelesen und Testberichte gesichtet, auf einen Besuch beim lokalen Intersport Händler verzichtete ich, denn meine Anforderungen erschienen mir zu speziell, es sollten Spikes sein und Membrane sollte der Schuh auch haben, unabhängig von Herstellern, bei denen Händler meist nur eine Auswahl führen. An sich ist das auch nicht schlecht, ganz im Gegenteil, denn wenn man eine oder zwei Marken bevorzugt, wird man hier fündig. Die meisten Modelle in vielen Größen sind am Lager, eine Spezialisierung ist selten verkehrt.

Die Testberichte führten mich zum Merrell all out terra ice WTPF, er erschien mir als der beste Kompromiss für meine Anforderungen. Die Laufeigenschaften sollten gut sein, die Sohle sehr griffig und der Schuh absolut wetterfest, mit einer Klima Membran (Dry Membran) versehen. Meine Füsse würden damit trocken bleiben und die Spikes würden mir bei Glätte Sicherheit geben, jedoch würde ich den Schuh nicht mehr sinnvoll auf Asphalt laufen können, wie zuvor den Salomon XR-Mission.

Bei Amazon erwarb ich am 15. Dezember 2016 den Schuh für 160€, damals ein sehr angemessener Preis für einen ausgezeichneten Laufschuh, der anderswo kaum zu bekommen war.

Grau ist bekanntlich alle Theorie, so erwarte ich die Lieferung und schaute mir nach Erhalt die Schuhe genau an, probiert sie an und ging ein paar Schritte, sie passten gut, perfekt. Die Faustregel, Laufschuhe 1-1,5 Nummern größer zu bestellen passt auch hier optimal.

Laufschuh Merrell All Out Terra Ice

Ich habe mich für eine dezente rot schwarze Farbe entschieden. Der Schuh erscheint mir sehr wertig, ordentlich verarbeitet, absolut mängelfrei.

Der hohe und umgreifende Zehenschutz ist solide ausgeführt und verspricht guten Schutz der Zehen wenn ich einmal gegen Steine stolpern sollte.

Das Dry Membran ist leider nicht sichtbar, wird aber dafür sorgen, dass Nässe von außen nicht nach innen an den Fuß gelangt, während es aber „Dampf“ von innen nach außen lässt, die Füsse können also bei Belastung die Feuchtigkeit abgeben. Die Schnürsenkel sind etwas lang, aber noch handhabbar, den Schuh lässt sich aber gut binden, an den Fuss angepasst.

In der Seitenansicht lässt sich die Sohlenhöhe relativ gut erkennen. Die Fersenhöhe beträgt 24mm, die Sprengung 6mm, dadurch beträgt die Höhe des Vorderfusses rechnerisch 18mm. Die Dämpfung wird mit 16mm angegeben.

Ich bin „Neutral Läufer“ und benötige wenig Sprengung, damit kommt mir dieser Schuh entgegen.

Laufschuh Merrell All Out Terra Ice

Hinten gefällt mir an diesem Schuh der hoch gezogene Abschluss, der etwas über die Knöchel reicht und die Ferse gut umschließt. Das Fußbett kann entnommen werden, nun gut, keine Besonderheit, man kennt das fast von allen Laufschuhen.

Laufschuh Merrell All Out Terra Ice Sohle Vorderfuß

Fast das wichtigste an diesem Schuh ist die Sohle. Hier im Bild die Sohle am Vorderfuß, mit einem hohen Negativanteil im Profil, die Profilblöcke sind 6mm stark und versprechen ausgezeichnete Traktion auf losen Untergründen.

Die Besonderheit hier sind die zusätzlichen Spikes aus Tungsten Carbide Spikes (Wolframcarbid), fünf Stück an jeder Vordersohle, vier an jeder Ferse.

Wolframcarbid ist extrem hart, seine Härte kommt der von Diamant sehr nahe. Wolframcarbid bewährt sich auch an Widia Bohrern, die man als Handwerker und Heimwerker ja kennt.

Laufschuh Merrell All Out Terra Ice Sohle Ferse

Die hintere Sohle unter der Ferse ist ebenfalls gut profiliert und und mit vier Spikes versehen.

Die Firma Vibram ist bekannt für die legendären 5-Finger Schuhe, ich habe auch zwei Paar davon, wie auch für hochwertige Gummisohlen. Vibram liefert auch für diese Merrell Schuhe die Sohlen und das ist gut so, ein Qualitätsmerkmal.

img_1268

Die Schuhe habe ich mit jeweils 370 Gramm in der Größe 44,5 EU gewogen.

im Januar 2017 entstanden die nachfolgenden Bilder nach rund einem Jahr der temporären Nutzung. Ich laufe mit den Schuhen nicht besonders viel, hauptsächlich bei Schnee und Eis, oder eben bei größerer Nässe auf den Feld- und Waldwegen, wenn mir mein anderer Trail-Schuh ungeeignet erscheint.

Die Schuhe sehen nach der Reinigung unbeschädigt und gepflegt aus, es wäre auch schlimm, wenn es anders wäre, denn intensiv wurden die Schuhe noch nicht genutzt.

Die Spike sind unbeschädigt, auch das ist gemessen an der Laufleistung nicht anders zu erwarten.

Ich vermeide es, mit diesen Schuhen auf Asphalt zu laufen, doch ganz vermeiden kann ich es nicht. Das Laufgefühl auf Asphalt ist schon etwas sonderbar, die Sohlen fühlen sich auf dem Asphalt leicht „klebrig“. Auf Schotter und Split gibt es dieses Gefühl nicht, dennoch nehme ich an, dass die Abnutzung der Spikes, so es diese denn überhaupt gibt, hier ähnlich wäre. Was sollte anders sein, wenn Spikes statt Asphalt auf Steine treffen, beides ist sehr hart, aber die Spikes aus Wolframcarbid sind definitiv härter.

Meine Füße blieben bisher immer trocken, Regen und Schnee drangen nicht ein. Die vielleicht „härteste“ Prüfung dieser Schuhe war recht ungewöhnlich und eher nicht dem Zweck entsprechend. Ich wollte im Spätherbst bei Regen und sehr verschmutzter Strecke Radfahren, leider hatte ich keine wasserfesten Schuhe dafür, um auf normalen Plattform Pedalen mein Brompton Faltrad zu fahren. Hier kamen diese Spikes Schuhe zu Einsatz, auf dem Fahrrad sehr ungewöhnlich, aber möglich. Mir ging es lediglich darum, die Füße trocken zu halten und das gelang mir gut, insbesondere im Spritzwasser des Vorderrads, welches direkt auf die Schuhe gelang.

Aus dieser Erfahrung heraus mussten noch weitere wasserfeste Trail Laufschuhe her, doch das ist ein anderes Kapitel und ich werde in einem späteren Beitrag dazu berichten.

Zurück zu diesem Schuh hier, dem Merrell all out terra ice WPTF, eine einwandfreie und uneingeschränkte Kaufempfehlung von mir, falls ihr einen soliden und traktionssicheren Laufschuh sucht. Ich möchte mein Paar nicht mehr missen.