Am Wochenende zur Spezialradmesse „SPEZI 2017“ nach Germersheim


An diesem Wochenende findet in Germersheim wieder die Spezialradmesse „SPEZI 2017“ statt.

Die Messe findet jedes Jahr am letzten Wochenende im April statt, seit vielen Jahren fahre ich zu dieser Messe, sie ist auch seit vielen Jahren die einzige Fahrradmesse, die ich besuche. Künftig habe ich auch Berlin auf der ToDo Liste, mal schauen, ob es was wird.

Zurück zur SPEZI, in den letzten 2-3 Jahren konnte ich sie leider nicht besuchen, sie kreuzte sich mit meinen Niederlande Urlauben und das war leider nicht ändern, manchmal muss man Prioritäten setzen.

Auf die SPEZI wurde ich Anfang der 2000er Jahre aufmerksam, durch meine Leidenschaft für Liegeräder und Falträder, die damals sehr stark war. Heute bin ich breiter aufgestellt und fahre auch Rennrad, Fixie, Transportrad und Tretroller. Bis auf die Rennräder gibt es das alles und noch sehr viel mehr auf der Messe zu sehen, Zubehör, Bekleidung, Komponenten, dazu viele Tüftler mit ihren Entwicklung, bzw. Erfindungen.

Die Messe wuchs in den vergangenen Jahren immer mehr und so musste auch vor einigen Jahren des Testparcours vergrößert werden, um dem Besucherinteresse daran gerecht zu werden, der frühere Schulhof war einfach zu klein.

Auf dem Testparcours, kann man, bei entsprechender Anmeldung am Schalter, etwa 20-30 Minuten lang auf den dort bereit gestellten Fahrzeugen seine Runden drehen, im Idealfall wechselt man diese auch und blockiert sie nicht für den ganzen Zeitraum. So kann man verschiedene Räder, Anhänger, Lastenräder und Tretroller fahren. Ich mache das immer, ohne direktes Kaufinteresse, aber hier kann ich die verschiedenen Räder praktisch gut vergleichen.

Es gibt zudem einen zweiten Testparcours, ausschließlich für die Pedelecs. Mich persönlich interessieren Pedelecs nicht wirklich, aber einmal fuhr ich hier verschiedene Räder, um eine eigene kleine Erfahrung damit zu machen.

Die Messe findet verteilt in 3 Hallen statt und diese sind gut ausgeschildert, lediglich eine Halle, die Aula der Berufsschule, liegt etwa 5 Minuten Fußweg entfernt.

In der ganzen Stadt Germersheim wimmelt es an den Messetagen an diversen Fahrrädern, Velomobilen und sonstigen Konstruktionen. Der eine oder andere Aussteller geht mit seinen edlen Exponaten nicht auf den Testparcours und bietet vor den Hallen, auf der Straße, Probefahrten an. Hier sprechen mich die Troytec Carbon Renn-Liegeräder immer besonders an, mein Toxy ZR Renn-Tieflieger ist da deutlich einfacher konstruiert und nicht so schnell, ich hänge aber sehr an meinem ZR. Manchmal drehe ich auch mit einem Velomobil ein paar Runden, es macht sehr viel Spaß, probiert es selbst einmal aus.

Nun gut, in diesem Jahr klappt es endlich wieder, ich werde am Samstag auf der Messe sein und den Rundgang genießen, viel sehen und ausprobieren, viele Gespräche führen und natürlich auch wieder Fotos mitbringen.

„Meine“ Marken Bromton und Toxy werde ich sowieso wieder ausführlich besuchen und schauen was es da neues gibt, aber vielleicht ist ja auch Vanmoof da, ich würde da auch gerne Gespräche führen und Anregungen für mein Vanmoof Smartbike geben, denn da gibt es noch viel Potential für Detailverbesserungen, die überwiegend durch eine angepasste Programmierung zu lösen sind. Das Rad ist er kurz auf dem Markt und einige Optimierungen gab es schon, ich bin sicher, da wird noch manches folgen.

Ich schaue mir auf der Straße auch immer gerne die abgestellten Räder der Messebesucher an, es versteht sich von selbst, dass ich nicht mit den Fingern schaue, fremdes Eigentum mag ich nicht anfassen, wenn es der Besitzer nicht ausdrücklich gestattet. Ich war auch schon mit Rädern dort und fand es nicht immer schön, wenn der eine oder andere Passant „handgreiflich“ wurde, ohne vorher gefragt zu haben.

In diesem Jahr reist vielleicht mein Swifty One Faltroller mit, vielleicht aber auch das Brompton Faltrad, mal schauen…

Die Messe findet nicht nur in den Hallen statt, für deren Eintritt man ein Armband zu tragen hat, welches an den Zugängen kontrolliert wird, sondern eben auch draußen auf den Plätzen und auf der Straße, hier ist teilweise kein Eintritt zu bezahlen. Ich fahre oder rollere aber auch gerne durch die Stadt, wie es viele andere auch tun, genieße die Stadt und die große Gemeinschaft der Fans an dieser wunderbaren Messe. Bei schönem Wetter mache ich auch am Rhein gerne noch ein paar Kilometer, da ist eine eigene Mobilität schon schön und das Bromton, wie auch der Faltroller, reisen in der Bahn zuschlagsfrei und kompakt mit.

Wenn ich mal mit dem Auto zur Messe kam, nahm ich auch gerne ein „großes“ Rad mit, wie beispielsweise meinen Toxy ZR Renn-Tieflieger.

Nun gut, wer die Messe kennt kommt sowieso immer wieder und hat die Termine alle Jahre im Kalender, wer der Messe noch nicht kennt, schaut vielleicht mal vorbei und lässt sich inspirieren…

Vielleicht sehen wir uns ja zufällig auf der Messe, sprecht mich gerne an…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s