Mamil – was ist denn das? Warum nicht auch Mawil?

In einem Magazin Beitrag stolperte ich über den Begriff „Mamil“.

Ja was ist das denn?

Ich mußte es nachschlagen, denn auf den folgenden Begriff bin ich nicht gekommen: miggle-aged man in lycra

Man darf sich darunter eher die Spätstarter im Radsporter vorstellen, reifere Hobby Radsportler auf teuren Rennrädern in modischen Trikots und Hosen.

Abwertend darf und sollte man sich das wohl eher nicht vorstellen, da erkennt jemand im fortgeschrittenen Alter die Freude an Bewegung und Sport, verfügt über etwas Geld und stattet sich gut aus, er zeigt das aber auch gerne und möchte stylisch perfekt sein.

Nun ja, jeder wie er mag. So völlig lässt sich ja sicher niemand gehen, aber man sollte es auch nicht übertreiben und letztlich das verkörper was man ist und wozu man steht. Wer auf dem Rad gerne grüne oder pinke Socken trägt, warum nicht, es muss ja nicht immer weiß sein.

Tja, da habe ich wieder etwas gelernt, ein winziger Mamil bin ich dann wohl auch =:-)

Nach anfangs sehr einfachen Rädern, um zunächst einmal Gefallen am Radsport zu finden, bin ich heute auch etwas wertiger unterwegs, es dürfte die untere Mittelklasse sein. Bei der Bekleidung verhält es sich ähnlich, die ersten Synthetik Stücke, sei es für das Radfahren, wie auch für das Wandern, stammten von einem der 4-Buchstaben-Discounter. Qualität und Tragekomfort waren mäßig, so setze ich heute auf qualitativere Stücke, scheue aber die hohen Preise und wähle daher gerne die Restposten, trage sie ohnhin relativ lange, so spielt die aktuelle Mode für mich keine Rolle.

Jeder wie er mag und kann. Ich könnte noch nicht einmal die günstigen Restposten der letzten Saison wegwerfen, es täte mir weh, da trage ich die Sachen doch lieber bis sie wirklich ausgemergelt oder kaputt sind, was sehr lange sein kann, viele Jahre.

Für das Rad gilt das auch, die aktuellen Modelle brauche und möchte ich nicht, manches Rad habe ich schon länger als 10 Jahre und das ist vollkommen in Ordnung so.

Also dann, sind wir nicht alle etwas Mamil?

Im Zuge der Gleichstellung bleibt letztlich die Frage, gibt es auch Mawil, also die Damen der Schöpfung?

Habe ich nie gehört und ich finde den Begriff auch nicht in diesem Zusammenhang.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s