Bahn Call a Bike wird zu LIDL-BIKE in Berlin

Nanu, da war ich doch gerade noch Anfang Oktober 2016 in Berlin und nutze dort auch wieder ein Bahn „Call a Bike“ in bekannten Bahn Design, so staune ich heute, dass sich dies nun ändern wird.

img_1019

So sah mein Mietrad aus, ich wählte die Nexus Nabenschaltung, es gibt sie aber auch mit Kettenschaltung. Die Lidl-Bikes unterscheiden sich deutlich, Details kann ich auf dem kleinen Bild auf der Bahn Website aber noch nicht erkennen. Nun ja, an sich ist das auch egal, es ist kein Sportgerät, die Räder müssen robust und zuverlässig sein.

Ab Mitte November 2016 zieht die Bahn die Fahrräder in Berlin ein und baut die Verleihstationen zurück, sie muss die Plätze räumen.

Grund dafür ist, laut der FAZ, dass der Berliner Senat im Juni der Firma Nextbike aus Leipzig den Zuschlag für ein Verleihradsystem in Berlin gab.

Sponsor das neuen Bahn Verleihsystems in Berlin ist der Discounter Lidl, so nennen sich die Räder dann Lidl-Bikes. Einen Nachteil kann ich darin nicht erkennen, zumal die Bahn dann als Lidl-Bike die Anzahl der Fahrräder in Berlin verdoppelt, 3500 Räder werden zum Saisonbeginn 2017 in Berlin verteilt.

Den Sinn verstehe ich jedoch nicht, warum die Bahn die Verleihpunkte für Nextbike räumen muss und dann selbst doppelt so viele Räder frei in der Stadt verteilen darf, die dann auch nicht mehr fest an eine Verleihstation gebunden sind. Meiner Meinung nach ist das ein klarer Vorteil für uns Kunden, sowohl im Nextbike System, als auch bei der Bahn über deren Tochter DB Rent, die hinter Call a Bike steht. Wie die Bahn mitteilt, können auch die Lidl-Bikes weiterhin über die Bahn Call a Bike App gebucht und abgerechnet werden, ebenso sollen die Nutzer von Lidl auch die anderen Räder bundesweit nutzen können.

Beide Verleiher geben sich preislich nicht viel, so liegt der Mietpreis im Standardtarif bei jeweils 1€/30min, die Grundgebühr für Mitgliedschaft und Optionen unterscheiden sich aber. Ich bleibe der Bahn treu, nutze meine Bahncard für die Züge, Flinkster für das Carsharing und eben Call a  Bike für die Fahrräder, falls ich nicht mein eigenes Brompton dabei habe, oder eben meinen Faltroller.

(Das Titelbild des Beitrags wurde der DB Call a Bike Info-Seite zum Systemwechsel Berlin entnommen. Alle Rechte des Bilds liegen beim Urheber und werden von mir weder gezielt noch unbeabsichtigt verletzt. Das Bild dient lediglich der Illustration dieses wohlwollenden Beitrags. Sollte etwas gegen die Veröffentlichung sprechen, lassen Sie es mich bitte wissen, dann werde ich das Bild unverzüglich entfernen.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s