Rennradreifen Vittoria Graphene Corsa Speed laufen jetzt rund

Uih Leute, was für ein Kampf.

Kürzlich wechselte ich die Laufräder an meinem Rennrad und mit Ihnen auch die Reifen, so fahre ich jetzt Vittoria Graphene Corsa Speed, anstatt der bisherige Continantel GP 4000 IIs, mein Rad ist damit „italienisiert“.

Die Montage war nicht einfach, die Reifen zogen sich nur schwer auf die Fekgen auf, aber mit etwas Geschick ging es, man benötigt aber etwas Übung und Fingerspitzengefühl dafür, sollte zuvor also schon den einen oder anderen Reifen aufgezogen haben.

Nachdem die Reifen stramm auf der Felge waren, legte ich den leicht aufgepumpten Schlauch ein und montierte den Reifen fertig. Mit Druck auf dem Reifen zeigte sich auf Anhieb, dass sie einen Höhen- und Seitenschlag hatten, also nicht rund liefen. Ich habe wieder Luft abgelassen und die Reifen etwas mit den „Fingern massiert“, wie auch mit der Felge langsam abgerollt. Es war etwas besser, aber wirklich rund liefen die Reifen nicht.

Nun entschied ich mich, nachdem die Reifen wieder aufgepumpt waren, zu einer kurzen Probefahrt, ich hatte ein sehr unangenehmes Fahrgefühl, durch den Höhenschlag kamen deutlich Vibrationen ins Rad, insbesondere am Vorderrad, der Lenker vibrierte richtig. Nach etwa 30km brach ich ab, es hatte keinen Sinn.

Ich habe die Luft wieder weitgehend abgelassen und den Reifen wieder mit Druck auf dem Boden abgerollten, damit er sich besser setzt, viel etrreichte ich damit aber nicht. Statt der 6-9 bar pumpte ich nun nur knapp 1,5 bar auf die Reifen, damit sie gerade so getragen haben, die Felge also nicht auf dem Asphalt lief. So fuhr ich nun langsam ohne ohne Absätze, zum Schutz der Felgen, rund 2km Strecke, hier wurden die Reifen nun besser gesetzt. Nachdem ich wieder die vollen 9 bar auf die Reifen gab, lief der hintere Reifen nun fast perfekt rund, am Vorderrad hatte ich noch einen ganz leichten Höhenschlag, jedoch keinen Seitenschlag mehr.

Mit diesem Zustand habe ich dann wieder eine Tour mit knapp über 100km gefahren und es ging recht gut, die Reifen laufen sehr gut, sind mir 23mm und 9 bar jedoch sehr hart, aber das war auch gewollt, ich entschied mich ja bewusst für diese Reifen.

Ganz optimal ist der vordere Reifen noch nicht auf der Felge, ich habe jedoch den Eindruck, er setzt sich noch etwas und läuft zunehmend besser.

Eine längere Fahrerfahrung habe ich mit den Reifen noch nicht, so wird ein Beitrag dazu später folgen, während ich hier nur zur kniffeligen Montage berichten wollte.

Hat man keine Probleme, so schafft man sich welche…

Die alten Laufräder mit den Conti Reifen sind noch da, die 25mm GP 4000 IIs laufen deutlich komfortabler, vielleicht rollen sie mal wieder für spezielle Strecken, zunächst bleibt es bei den Graphene Reifen.

 

One thought on “Rennradreifen Vittoria Graphene Corsa Speed laufen jetzt rund

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s