Reifenschaden – Schwalbe Ultremo ZX Slicks rissig, Reifenwechsel auf Schwalbe Durano Plus am Toxy ZR Liegerad

Ich glaub’s ja nicht. Da mache ich mein Tieflieger Liegerad Toxy ZR starklar, nach rund 1,5 Jahren Standzeit wird es Zeit dafür, dabei entdecke ich das defekte Luftdruck-Federbein und die rissigen Reifen.

Zum Federbein habe ich bereits mit dem letzten Beitrag berichtet, jetzt widme ich mich den Reifen.

Wie ebenfalls bereits erwähnt, mein Rad ist schon recht alt, ich hatte es 2007 gebraucht angeschafft, viele tausend Kilometer hat es abgespult, die ersten Reifen waren Schwalbe Marathon Racer, vor 2 Jahren war Ersatz erforderlich, sie waren abgefahren. Es ist logisch, dass der Reifenverbrauch auf kleinen Laufrädern größer ist, denn sie rotieren mehr, für die gleiche Wegstrecke.

Der damalige Schwalbe Marathon Racer war ein sehr guter Reifen, griffig, pannensicher und langlebig, erkauft mit höherem Gewicht und mehr Rollwiderstand. Ich entschied mich daher vor 2 Jahren beim Reifenwechsel für Hochdruck Slicks, Schwalbe Ultremo ZX in der Größe 23-406, also 20″, bei mir mit 11 bar betrieben.

Schwalbe Ultremo ZX Slick Reifen rissig

Ich hätte mich wohl besser nicht für diesen Reifen entschieden, aber hinterher ist man bekanntlich immer schlauer, insbesondere dann, wenn ich heute Produktbewertungen dazu lese.

Reifenpannen und Risse scheinen auch bei anderen Kunden keine Seltenheit zu sein, es ist offenbar kein besonders haltbarer Reifen, scheint eher zur kurzen Nutzung bei Wettbewerben geeignet. Was ist schon kurz oder lang, ich habe ihn etwa 1,5 Jahre auf dem Rad, mit einer sehr überschaubaren Laufleistung von 200-300km, denn ich entdeckte dann das Rennradfahren und setzte darauf Priorität.

Schwalbe Ultremo ZX Slick Reifen rissig

Bis 11 bar können die Reifen gefahren werden, und näherungsweise fuhr ich auch diesen Luftdruck, ich bewege mich meistens nahe des Maximaldrucks, damals das MTB natürlich ausgenommen.

Heute hatte ich nun Zeit und ging es an, wechselte die Reifen.

Neue Schwalbe Durano Plus mit Schwalbe Nummer 6 Schläuchen für das 20" Liegerad

Leichte 210gr brachte jeweils ein alter Reifen Schwalbe Ultremo ZX 23-406 mit Schlauch auf die Waage, der neue Schwalbe Durano Plus 28-406 mit Schwalbe Schlauch Nummer 6 bringt es auf stattliche 430gr und ist damit mehr als doppelt so schwer, was für ein Unterschied.

Der Reihe nach. Ich hatte das Hinterrad an der Einarmschwinge bereits demontiert, da ich dort auch das defekte Federbein auszutauschen hatte, aber das ist eine andere Geschichte.

Liegerad Toxi ZR Hinterrad 20" mit dem alten Schwalbe Ultremo ZX Reifen

Hier seht ihr das Hinterrad, noch bestückt mit dem rissigen Schwalbe Ultremo ZX Reifen, dies ist nun auszutauschen.

Aufmerksame Betrachter werden die fehlende Kassette bemerken, wie man sie gewöhnlich am Hinterrad vorfindet, doch hier gibt es keine, mein Tiefflieger Liegerad hat Frontantrieb.

Liegerad Toxy ZR Hinterrad 20" mit dem neuen Schwalbe Dzrano Plus Reifen

Hier ist das Hinterrad nun mit dem neuen Schwalbe Durano Plus Reifen fertig montiert, es hat ein Gesamtgewicht von 1.405gr, jetzt also rund 220gr schwerer als zuvor, dafür mit deutlich pannensicheren Reifen versehen. Die Erstbestückung auf dem Rad waren die Schwalbe Marathon Racer, ich war sehr damit zufrieden und sie hielten lange. Noch nicht ganz abgefahren, wollte ich dann vor rund 1,5 Jahren auf Rennreifen wechseln, so kam ich zu den Ultremo ZX Reifen, die sich leider nicht bewährten, waren einen teure Fehlinvestition. Mit den Durano Plus sollte mir das nicht passieren, habe da ein gutes Gefühl.

Ich habe nun das Hinterrad wieder an der Schwinge montiert und den Bremssattel wieder montiert und wandte mich dem Vorderrad zu, dessen Ausbau leider fummeliger war.

Der Frontantrieb mit der Kettenumlenkung lässt wenig Spielraum. Ich habe auf das kleine äußere Ritzel geschaltet, die Achsmuttern gelöst und das Rad nach unten aus der Gabel geschoben, so hing es nun noch an der Kette. Mit dem 15er Gabelschlüssel hielt ich die Kette weg und schob sie nach außen über die Achse, um das Rad nun vollständig entnehmen zu können.

Liegerad Toxy ZR Vorderrad 20" mit dem alten Schwalbe Ultremo ZX Reifen

Hier das ausgebaute Vorderrad mit der 9er Kassette und dem bisherigen Schwalbe Ultremo ZX Reifen, der zu ersetzen ist. Erkennt ihr die Details der Schaltung? Nein? Hier kommt die Lösung:

Liegerad Toxy ZR Vorderrad 20" SRAM DualDrive II 3x9 Schaltung

Es ist eine 3×9 Schaltung, einer 9er Kassette mit Schimano 105 Schaltung auf der SRAM DualDrive II 3-Gang Nabenschaltung. Ich habe das Rad vor 9 Jahren mit der serienmäßigen 9 Gang Shimano 105 Kettenschaltung gekauft, die Entfaltung genügte mir nach einiger Zeit aber nicht mehr, so rüstete ich auch die DualDrive Schaltung um und bekam damit deutlich mehr Bandbreite, zudem kann ich die 3-Gruppengänge an der Nabe auch im Stand schalten, was bei Umwerfern am Kettenblatt nicht geht, zudem hätte ich keine Befestigungsmöglichkeit für ihn.

Liegerad Toxy ZR Vorderrad 20" mit dem neuen Schwalbe Durano Plus Reifen

Hier habe ich nun schon den neuen Schwalbe Durano Plus auf das Vorderrad montiert, mit stolzen 2.611gr ist das Vorderrad nicht gerade leicht, ein Tribut an die Nabenschaltung.

Der ebenfalls fummelige Einbau des Rads in die Gabel erfordert wieder viel Fingerspitzengefühl, gelingt aber natürlich.

Und so sieht nun das Endergebnis aus:

Toxi ZR Tiefflieger Liegerad, neu bereift und neues Federbein

nach 9 Jahren kommen die ersten Mängel, das bisherige Luftdruck-Federbein war defekt, die Reifen zeigten Risse

Nach 9 Jahren immer noch ein Hingucker und neben dem Rennrad und den anderen Rädern soll der Tiefflieger auch wieder Kilometer machen.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s