Helm mit integrierter Beleuchtung von Torch Apparel, eine gute Idee, insbesondere für Pendler

Ist ja toll, was es so alles gibt.

Ich habe da zufällig in einem Blog einen Helm mit integrierter Beleuchtung gefunden, die Firma Torch Apparel kam auf diese geniale Idee. Mit 85-90 britischen Pfund ist er der Helm auch erstaunlich preiswert.

Bemerkenswert finde ich dabei, der Radler soll damit rundum erkennbar sein. In der Stirn ist eine Frontleuchte integriert, im Hinterkopf ein Rücklicht, beides mit breitem Abstrahlwinkel. Der im Helm verbaute Akku soll eine Betriebszeit von 2h haben und wird mittels eines USB-Kabels aufgeladen. 2h Betriebszeit klingt nicht viel, den Pendler sollte das aber genügen und hier sieht man wohl auch den maßgeblichen Einsatzzweck des Helms.

Es ist anzunehmen, dass Leichtbau angewendet wurde, man bewusst nicht mehr Akku verbauen möchte, um das Gewicht am Kopf nicht zu erhöhen, wie auch keinen unnötigen Platz in der Schutzschale zu Lasten des Unfallschutzes zu opfern.

Wir in Deutschland regeln und normen ja gerne, so darf man gespannt sein, ob der Helm in Deutschland eine Zulassung bekommt, um die klassische Beleuchtung am Rad ersetzen zu dürfen. Ich gehe nicht davon aus, aber man darf wohl gespannt sein. Zumindest als Zusatzbeleuchtung erscheint mir das Konzept ideal.

Ich rollere ja auch, dabei kann man den Helm bestimmt auch gut einsetzen, aber ich setze bisher auf LED Leuchten vorne und hinten, flexibel von Rad zu Rad oder Roller wechselbar, mit dem Helm wäre das einfacher, aber ich fahre ja auch zwei verschiedene Helme, je nach Einsatzzweck, zudem vertraue ich der fest montierten Beleuchtung mehr, leistungsfähiger ist sie auch.

Dennoch, ich werde den Helm im Auge behalten, die Idee ist wirklich Klasse.

3 thoughts on “Helm mit integrierter Beleuchtung von Torch Apparel, eine gute Idee, insbesondere für Pendler

  1. man müsste ihn eben mal testen können, leider bekam ich diesbezüglich kein Angebot.
    Ich bin mir auch nicht sicher, ob ein Händler einen Helm zum Test ausgibt, bzw. umtauscht, ist irgendwie ja auch ein hygienischer Artikel, zumindest ich als Kunde möchte keinen „gebrauchten“ Helm als neu erwerben. Beim Sattel ist das etwas anderes.
    Gesehen werden ist immer gut, sa habe ich am Rennrad und Krosser das Garmin Radar Rücklicht. Schon um die Radar Funktion nutzen zu können, ist das Rücklicht immer an. Im Idealfall ist ein Rücklicht zugelassen, aber auch ein nicht zugelassenes ist besser als gar kein Rücklicht, so beispielsweise die in die Sattelstütze integrierten LEDs.
    Auf dem Tretroller ist das problematischer, da müsste ich mir ein ansteckbares Rücklicht an den Hosenbund stecken, aber mit Jacke geht das schon nicht mehr.
    Einen Helm trage ich immer, so wäre das einfach ideal. Für Pendler dann vielleicht auch noch faltbar, wie mein Pango Helm, denn ich gerne mal auf dem Faltrad nutze.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s